Broschüre Stillberatung in Salzburg

Folder_SU_16-6Mit großen Engagement hat das Salzburger Regionalteam rund um Gabi Brandstätter, IBCLC in 6. Auflage ein Verzeichnis der Still- und LaktationsberaterInnen IBCLC Salzburgs herausgebracht.

 

Weiter Infos unter gabi.brandstaetter@gmx.at

News Winter 2015

Hier geht es zur kompletten Ausgabe News Winter 2015

„Es ist zu wenig“, „Mein Kind muss hungern“, „Mein Kind hat ein so ausgeprägtes Saugverhalten, das muss doch Hunger haben“ sind die Ängste werdender und stillender Mütter, auf die wir am häufigsten treffen, speziell in unserer im Überfluss lebenden westlichen Kultur. Weiterlesen

Regionale Projekte zur Weltstillwoche

Kärnten

  • LKH Villach am Mi. 7. Oktober, 15 – 16:30 Uhr, Eingangshalle

Infoveranstaltung und Stillgruppe der StillberaterInnen Kärntens, Hebammen, Projektgruppe „Richtig essen von Anfang an“, DiätologInnen des LKH, TrageberaterInnen, u.v.m.

Babyfotos vom Profi, Kuchenbuffet, Tombola mit tollen Preisen!

Weitere Informationen bei Gabriele Koffler, IBCLC gabriele.koffler@gmail.com Tel. 0650 5590056

  • Pressekonferenz am Mo. 5. Oktober im Klinikum Klagenfurt

ÖGB Kärnten: Ende der Karenz muss nicht Ende der Stillzeit bedeuten

„Das Gesetz bietet Müttern durchaus Möglichkeiten, Stillzeit und Beruf miteinander zu verbinden. Das Ende der Karenzzeit muss also nicht auch das Ende der Stillzeit bedeuten“, so ÖGB Landesfrauenvorsitzende Waltraud Rohrer im Zuge der Weltstillwoche, die in diesem Jahr unter dem Motto  „Stillen und Arbeiten – gemeinsam geht’s“ begangen wird. Beratungsangebote sind in Kärnten vorhanden.

Pressekonferenz

Foto: © Eggenberger

Reihe hinten v. l. n. r.: Edith Zancolo (Österreichisches Hebammengremium), Mag. Beate Lamprecht IBCLC (Abteilungsleitung Pflege ELKI), Dr. Kergi Leitgeb IBCLC (Ärztin für Allgemeinmedizin), Dr. Michaela Brammer (Stillberatung Land Kärnten), Dr. Helgrad Kerschbaumer (KGKK Bereichsdirektorin), Reihe vorne v. l. n. r.: ÖGB Landesvorsitzender Hermann Lipitsch, ÖGB Landesfrauenvorsitzende Waltraud Rohrer, Gabriele Flaschberger (VSLÖ Verband der Still- und  Laktationsberaterinnen Österreich) mit der jungen Mutter Anna Wieser und ihrer Eineinhalbjährigen Tochter Henriette.

Weitere Informationen bei Dr.in Kergi Leitgeb, IBCLC www.kergileitgeb.at

Tirol

  • Bezirkskrankenhaus Lienz

Infostand in Planung

Weitere Informationen bei OÄ Dr.in Ingrid Zittera i.zittera@kh-lienz.at

 Vorarlberg

  • Radio Vorarlberg am 1. Oktober um 11:15 Uhr

Interview mit Judith Konzett, IBCLC www.radio.orf.at

  • Artikel in den Vorarlberger Nachrichten

Download PDF

News August 2015

Hier geht es zur kompletten Ausgabe News August 2015

Frau Dr. Schmid Siegel hat bei der Interdisziplinären Fortbildung in Innsbruck am 13. Mai in ihrem spannenden Vortrag Einblicke gegeben in die verschiedenen Formen der psychischen Erkrankungen vor und nach der Geburt und die Möglichkeit einer News_3_15-1bindungsfördernden Behandlung aufgezeigt. Die Peripartale Psychiatrie ist ein wichtiger Spezialbereich der Psychiatrie mit über die Regelbehandlung hinausgehender Spezifität und Spezialisierung. Der Bedarf an multiprofessioneller, interdisziplinärer und interinstitutioneller Zusammenarbeit ist ganz stark gegeben. Weiterlesen

Plakat und Infoblatt zur Weltstillwoche

Wetltstillwoche Plakat 2015Der VSLÖ hat gemeinsam mit dem Österreichischen Hebammengremium ÖHG ein Plakat mit Infoblatt zum diesjährigen Thema „Stillen und Arbeit, gemeinsam geht’s“ ausgearbeitet. Die Zusendung erfolgt an alle Mitglieder.

Die internationale Weltstillwoche wird organisiert von der Weltallianz für aktive Stillförderung – WABA (USA). Diese globale Initiative dient dem Schutz, der Förderung und der Unterstützung des Stillens weltweit. Sie basiert auf der Innocenti-Deklaration und der, von der WHO und UNICEF herausgegebenen globalen Strategie zur Säuglings- und Kleinkindernährung.

Die Weltstillwoche 2015 möchte Frauen und Familien informieren und unterstützen, ihre Arbeit mit der Stillzeit und der Erziehung ihrer Kinder zu kombinieren.

NEK – Nationale Ernährungskommission

In der letzten Sitzung der Task Force KISS (Kinder Stillende Schwangere) wurde auf Antrag des VSLÖ einstimmig beschlossen Frau Prof.in Daniela Karall, IBCLC als ständige Expertin beizuziehen.

Neue Sektionssprecherinnen bei BFHI

Frau Dr.a Ingrid Zittera, IBCLC und Frau Mag.a Iris Wagnsonner, IBCLC sind die neuen Sektionssprecherinnen der „Baby-friendly Hospital“ Initiative Österreich.

Neue „Baby-friendly Hospitals“

Der VSLÖ gratuliert dem

  • Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Linz
  • Landeskrankenhaus Bregenz

zur erfolgreichen Zertifizierung als „Baby-friendly Hospital“

News Mai 2015

Hier geht es zur kompletten Ausgabe News Mai 2015

Die Bindungstheorie nach John Bowlby besagt: „Bindung ist das gefühlsgetragene Band, das eine Person zu einer anderen spezifischen Person knüpft und das sie über Raum und Zeit miteinander verbindet“. Diese Bindung wird wahrscheinlich schon in der Schwangerschaft zwischen primärer Bezugsperson und Kind aktiviert und sichert das Überleben des Säuglings. Nimmt die Bezugsperson die Bedürfnisse und Signale des Babys feinfühlig wahr, reagiert sie prompt und angemessen darauf, so fühlt sich der Säugling beschützt und sicher. Erlebt das Kind diese sichere Basis, kann es seine Welt entdecken. Weiterlesen