Slogan der Weltstillwoche 2016

„Breastfeeding – a key to sustainable development“ 

„Stillen – Ein Schlüssel zu nachhaltiger Entwicklung“

1. – 7. Oktober 2016

wbw2016-logo-word

 

Workshop in Wien

am 7. Oktober 2016Wien-1610

nur für Mitglieder

„Kaiserschnitt der andere Weg“

VSLÖ Programm als PDF

News Frühjahr 2016

Hier geht es zur kompletten Ausgabe News Frühjahr 2016

News_1_16-1

Nur an den Genen kann es nicht liegen, wie sich ein Mensch entwickelt, denn 98% unserer Gene sind dieselben wie bei den Primaten und 95% sind sogar mit denen der Stubenfliege ident. Einfach erklärt sind die Gene die „Hardware“, das Epigenom – es besteht aus einem 2 m langen DNS-Faden, der um die Histone herumgewickelt ist – die „Software“. Epigenetik gilt als das stoffliche Bindeglied zwischen Umwelteinflüssen und Genen: Sie bestimmt mit, unter welchen Umständen welches Gen angeschaltet wird und wann es wieder stumm wird („Genschalter“). Experten sprechen hier von „Genregulation“. Thomas Jenuwein, Epigenetiker aus Freiburg, sagt: „Die Epigenetik beschert uns die Freiheit, als einmalige, unverwechselbare Individuen zu leben“. Gene sind lebenslang in Bewegung und beeinflussbar, besonders sensible Phasen für Veränderungen sind die Schwangerschaft, die Geburt und die ersten Jahre danach, sowie die Pubertät.
Weiterlesen

Fortbildung in Leoben

Leoben-1611am 18. und 19 November 2016

„Rund ums Essen: Vom Kolostrum bis zur Beikost“

VSLÖ Programm als PDF

Kommentar zur „Sprechstunde“

Zum Artikel in der Kronen Zeitung vom 9.1.2016 wurde vom VSLÖ eine Stellungnahme an Dr. Exel von der Kronen Zeitung und an DDr. Voitl am 10.1.2016 abgegeben.

Fortbildung in Innsbruck

am 10. März 2016

„Probleme am Stillbeginn, Stillen in der modernen Gesellschaft“

VSLÖ Programm als PDF